Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen


Die Hintergründe und Zielstellung

Lungenerkrankungen stellen für das Gesundheitswesen in Deutschland eine weiterhin zunehmende Herausforderung dar. Sie sind bereits jetzt die dritthäufigste Todesursache.

Die derzeitige Versorgungssituation von Patienten mit Lungenerkrankungen weist jedoch verschiedentlich strukturelle und qualitative Unterschiede auf, insbesondere im intersektoralen sowie sektorenübergreifenden Versorgungsablauf.

Doch das, was Patienten – insbesondere mit teils lebensbedrohlichen Krankheitsbildern, wie Lungenkrebs – brauchen, ist die professionelle, erfahrene und gebündelte Expertise eines Zentrums, verfügbar gemacht für die Fläche.

Für die Sicherstellung einer solchen exzellenten, patienten- und qualitätsorientierten sowie wohnortnahen Versorgung hat das Fachkrankenhaus Coswig – basierend auf einer Idee mit dem Städtischen Klinikum Görlitz – den Verein Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen e.V. (KoLE e.V.) gegründet.

Im Vordergrund des Kompetenznetzwerkes für Lungenerkrankungen stehen die gemeinsame Ent- und Weiterentwicklung sowie die Verbreitung und Umsetzung von Qualität in der medizinischen Versorgung von Lungenpatienten.


Die Inhalte

Die Ziele des Kompetenznetzwerkes für Lungenerkrankungen e.V. sollen vor allem verwirklicht werden durch:

  • die Identifikation von Versorgungsdefiziten und die Entwicklung und Implementierung von Versorgungslösungen für Patienten mit Lungenerkrankungen,
  • die Unterstützung, Vermittlung und Bereitstellung von Expertise für die patientenorientierte optimale Diagnostik und Therapie,
  • die regelmäßige Durchführung strukturierter Maßnahmen der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Lungenerkrankungen,
  • die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Lungenerkrankungen, die insbesondere auf die Situation der Betroffenen hinweist, über die Arbeit und die Ergebnisse des Vereins informiert und auf weitere Angebote aufmerksam macht sowie
  • sowie die Förderung der nationalen und internationalen Vernetzung von Akteuren im Bereich Lungenerkrankungen.

Hierfür stehen bereits erste Instrumente zur Verfügung; unter anderem:

  • die Organisation und Durchführung gemeinsamer Tumorboards,
  • die Organisation und Durchführung gemeinsamer Emphysem-Boards,
  • die Zusammenarbeit im Rahmen der Provokationstestung zur erfolgreichen Behandlung von Patienten mit Allergien,
  • die Umsetzung der intensivmedizinischen Behandlung von Patienten mittels extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO),
  • der Aufbau einer koordinierten Versorgungskette für die Entwöhnung langzeitbeatmeter Patienten (Weaning),
  • die Implementierung fachübergreifender Behandlungskonzepte und Behandlungspfade für die thoraxchirurgische Versorgung der Patienten,
  • die Weiterentwicklung der laserchirurgischen Behandlungsmöglichkeiten,
  • die Entwicklung und Implementierung gemeinsamer Standards zur effizienten Umsetzung von Behandlungspfaden, der Prozesse sowie des gegenseitigen Informationsaustausches,
  • die Sicherstellung und Weiterentwicklung von Qualitätsstandards,
  • die Umsetzung gemeinsamer Aktivitäten im Bereich von Lehre und Forschung,
  • die Ausrichtung und Durchführung gemeinsamer Symposien, Kongresse und Veranstaltungen.

Neben den vorgenannten Handlungsfeldern und Instrumenten des Kompetenznetzwerkes für Lungenerkrankungen stehen auch deren Weiterentwicklung sowie die Ausgestaltung neuer Maßnahmen, die in der Lage sind, die Qualität der Versorgung von Lungenpatienten weiter zu optimieren, im Fokus der Vereinsarbeit. Hierzu laden wir Sie herzlich ein!

 


Weitere Informationen

Sie haben Interesse an weitergehenden Informationen zum Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen?

Sie möchten aktiv mit uns gemeinsam die Versorgung von Lungenpatienten gestalten?

Sie wollen auch für Ihre Patienten mit Lungenerkrankungen die herausragende Expertise in Anspruch nehmen?

Sie möchten von einem Netzwerk profitieren?

Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft im Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen e.V.?

 

Dann sprechen Sie uns gerne an!

Wir stehen Ihnen für Rückfragen und weitere Informationsbedarfe jederzeit gern zur Verfügung und freuen uns, auch Sie im Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen begrüßen zu dürfen!

 

Ansprechpartner:

Sabine Weiß
T: +49 (0) 3523 / 65 – 410
F: +49 (0) 3523 / 65 – 401
E:

Kerstin Drescher
T: +49 (0) 33204 / 22855
F: +49 (0) 33204 / 22502
E:

 


Pressemiteilungen zum Thema

Klinikum sucht sich Lungen-Profi
(Sächsische Zeitung, 31.01.2017)

Telemedizin für Lungenpatienten
(Sächsische Zeitung, 31.01.2017)

Telemedizin-Brücke von der Elbe an die Neiße
(Radio Lausitz, 31.01.2017)

Coswiger Klinik kooperiert mit Klinikum in Görlitz
(Dresdner Neue Nachrichten, 31.01.2017)