Interstitielle / seltene Lungenerkrankungen


Kontakt Interstitielle / seltene Lungenerkrankungen A-1

Stationsleitung:
Herr Oberarzt Dr. med. M. Vogler

Kontakt über Frau Leuteritz:
Telefon: +49 3523 65 - 243

Stationszimmer:
Telefon: +49 3523 65 - 259
Telefax: +49 3523 65 - 253


Die ärztlichen Mitarbeiter dieser Station weisen eine große Expertise bei der Diagnostik und Therapie von interstitiellen und anderen seltenen Lungenerkrankungen auf. Diagnostisch kommen modernste radiologische Bildgebungen, bronchologische und thoraxchirurgische Techniken sowie Laboruntersuchungen zum Einsatz. Erhobene Befunde werden gemeinsam mit dem Radiologen und Pathologen in einem multidisziplinären Team diskutiert und im Ergebnis eine Diagnose gestellt. Zur Therapie der interstitiellen und anderen seltenen Lungenerkrankungen kommt das ganze Spektrum zugelassener Medikamente entsprechend dem neuesten wissenschaftlichen Kenntnisstand zur Anwendung. Daneben werden für den einzelnen Patienten Optionen zur Teilnahme an klinischen Studien mit dem Ziel der Bereitstellung neuer effektiver Medikamente geprüft. Ein weiterer Schwerpunkt der Station besteht in der Versorgung von Patienten mit schwerem unkontrolliertem Asthma bronchiale. Dabei wird großer Wert auf das Erreichen einer raschen Krankheitskontrolle gelegt und die Möglichkeiten zum Einsatz von Biologika evaluiert. Ferner  werden Patienten mit allergologischen Krankheitsbildern, speziell mit Insektengiftallergien und Analgetika-Intoleranz-Syndrom diagnostiziert und therapiert.